Datenbanken mit phpMyAdmin verwalten

phpMyAdmin ist ein kostenloses Werkzeug, dass Sie sich auf Ihren Server oder Webspace kopieren können, um damit Ihre Datenbanken zu verwalten.

Dabei handelt es sich um eine PHP-basierte Websoftware, das bedeutet, Ihr Webserver muss PHP beherrschen. Wenn der das tut und Sie seitens Ihres Webhosters Zugriff auf Datenbanken haben oder sich selbst um die Verwaltung eines Servers kümmern und dort einen MySQL-Datenbankserver installiert haben, laden Sie phpMyAdmin von der Website der Entwickler herunter.

Hier können Sie Archive unterschiedlicher Formate herunterladen.

Via Shell…

Wenn Sie Konsolenzugriff auf Ihrem Server oder Webspace haben (also eine Shell nutzen können), können Sie ein beliebiges Paket mittels wget herunterladen und auf dem Server entpacken.


… oder manuell

Wenn Sie noch etwas neu in der Materie sind oder phpMyAdmin lieber entpackt hochladen möchten, wählen Sie das ZIP-Archiv, entpacken Sie es und laden Sie es in ein eigenes Verzeichnis hoch.

ScreenShot629


Im Beispiel könnte man phpMyAdmin über die Adresse meinedomain.tld/verwaltung/phpMyAdmin aufrufen.

Wenn alle Dateien auf dem Server angekommen sind, können Sie phpMyAdmin mit Ihrem Webbrowser aufrufen. Jetzt werden Anmeldaten verlangt.

image

Wenn Sie Vollzugriff auf alle Datenbanken brauchen, können Sie – sofern bekannt – den Benutzer root verwenden. Andernfalls verwenden Sie die Datenbank-Zugangsdaten, die Ihnen der Webhoster mitgeteilt hat oder die Sie selbst festgelegt haben.

image

Jetzt können Sie im Bereich links eine bestehende Datenbank wählen oder – sofern die Rechte ausreichen – weitere Datenbanken erstellen und diese verwalten.


Dieser Beitrag wurde unter Datenbanken abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.